Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

für die Kindergarten- und Schulverpflegung der gemeinnützigen JOB GmbH (Amaranth – Kindercatering)  

 

1. Leistungsumfang und Kosten

 a)  Für die zu erbringenden Leistungen gelten die Preise des jeweiligen Angebots, wobei alle Angebote freibleibend sind. Die Lieferungen und Leistungen durch das amaranth Kinder Catering erfolgen nach schriftlicher Bestellung des Kunden entweder über ein Bestellformular oder durch elektronische Bestellung (online). Alle Preise sind Bruttopreise (inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer), soweit im Angebot nicht anders vermerkt. Falls ein Angebot nicht individuell erstellt wurde, gelten die Preise der jeweils gültigen Preisliste der Schul- und Kindergartenverpflegung. Sobald eine neue Preisliste erscheint, verlieren die alten Preise ihre Gültigkeit.

 
b) Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils monatlich im Nachhinein wobei sämtliche Zahlungen sofort fällig sind. 
 

2. Auslieferung

a) Die Auslieferung der Bestellung erfolgt innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens in geeigneten Transportbehältern. Das amaranth Kinder Catering haftet für Schäden infolge von Lieferverzögerungen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für unvorhersehbare Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt (z. B. plötzlich auftretende Staus oder ähnliche Ereignisse) haftet das amaranth Kinder Catering nicht.

 
b)   Von amaranth Kinder Catering werden sämtliche angelieferten Speisen und Getränke nach den in Deutschland aktuell geltenden lebensmittelrechtlichen Bestimmungen hergestellt und befinden sich bei der Auslieferung an den Kunden in einem ordnungsgemäßen Zustand. Ab Auslieferung an den Kunden trägt dieser die alleinige Verantwortung für die sachgerechte Lagerung, den umgehenden Verzehr und hygienisch einwandfreie Behandlung der gelieferten Speisen und Getränke. Das amaranth Kinder Catering weist ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Lebensmittel zum sofortigen Verzehr bestimmt sind. Das amaranth Kinder Catering übernimmt keinerlei Haftung für eine Veränderung oder Verschlechterung der gelieferten Speisen und Getränke für den Zeitpunkt nach erfolgter Auslieferung, soweit diese auf eine fehlerhafte Lagerung, einen unsachgemäßen hygienischen Umgang oder einen verspäteten Verzehr durch den Kunden zurückzuführen sind. 

3. Prüf- und Anzeigepflicht

 Die Lieferung ist sofort bei Auslieferung auf Vollständigkeit und Beschaffenheit der Speisen zu prüfen. Mängel sind amaranth Kinder Catering unverzüglich anzuzeigen. Wird eine derartige Anzeige unterlassen, so gilt die gelieferte Ware als ordnungsgemäß und genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der ersten Prüfung nicht erkennbar war. Solche Mängel müssen spätestens an dem auf die Auslieferung folgenden Werktag dem amaranth Kinder Catering angezeigt werden. 

4. Gerichtsstand und Erfüllungsort 

    Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wiesbaden.